Gestaltungswettbewerb der Pokale 2016

Aufgabenstellung

  1. sportlicher Bezug: Sport, Laufen, Marathon, Strecke, Teilstrecken
  2. Teams im Fokus: Teamzusammensetzung (Kollegen, Partner, …), bis zu 4 Läufer, 4 Teilstrecken, Staffellauf
  3. Bauen und Architektur
  4. Umsetzbarkeit: Auszubildende des Handwerks aus den Bereichen (Holz, Stein, Metall) sollen die Pokale, ihrem Ausbildungsstand entsprechend erstellen können. Dazu ist es sinnvoll, dass bereits  bei der Aufgabenstellung Vertreter der Ausführung anwesend sind.

"Von der Skizze zum Pokal 2016"

Die 2016-geschichte rund um die Pokale und den Deutschen Architekturmarathon hat ´begonnen.

Jurysitzung

- Architektenkammer Rheinland-Pfalz: Frau Zimmer
- Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen: Herr Bodenbach
- OIngenieurkammer Hessen: Herr Günther-Splittgerber
- Zentrum Baukultur: Frau Knörr
- Graphisoft-Center Rhein-Main: Herr Schauss
- Metallbaumeister: Herr Rank
- AS: Frau Thielmann
- AS: Frau  Woike
- AS: Herr Woike


Am 25. Februar 2016, 17:30 Uhr war es soweit.
Die Entwürfe der ArchitekturstudentInnen der THM Mittelhessen wurden von der (leider etwas reduzierten) Jury im Zentrum Baukultur, Mainz bewertet.



(Fotos: Kristina Schäfer)

Es wurden 13 Entwürfe eingereicht. Die Entwürfe hatten alle Ihren Reiz. Die Jury hat es schwer gehabt aus allen tollen Pokalen nur 4 auszuwählen. Und es kam zum Ergebnis!

Für die Jury war neben dem gestalterischen Entwurf auch die Frage der Umsetzbarkeit entscheidend.
Die Wahl der Siegerentwürfe wurde durch die 10 Jurymitglieder in einem Punkteverfahren getroffen. Nach ausgiebiger Diskussion konnte jedes Jurymitglied max. 4 Pokale mit jeweils max. 1 Punkt bewerten.
Somit sind insgesamt 44 Punkte vergeben worden - und für einen einzelnen Pokal waren max. 11 Punkte erreichbar.

Gewonnen haben:
Ehrenpokal: Stephanie Schnieder mit 10 Punkten


Einen Ehrenpokal erhält: die beiden Schirmherren - Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Architektenkammer Rheinland-Pfalz, der Veranstalter - AS Architekten-Service GmbH, die Hochschule: THM - Prof. Peter Jahnen, die Hauptpartner: VHV, BAU-Messe München



Siegerpokal Team 1: Kristopher Lange mit 8 Punkten



Siegerpokal Team 2: Franziska Ziegler mit 7 Punkten







Siegerpokal Team 3: Johanna Maria Dickel mit ihrem Entwurf „RUNNER I“ mit 6 Punkten

Dieser Entwurf sollte möglichst aus Schichtholz entstehen beidem auf der Außenseite ein Hochglanzlach aufgetragen werden soll und in der Mitte befindet sich eine Lichtquelle (sie kann als indirekte Leuchte verwendet werden).
Der Entwurf zeichnet sich durch eine Läufer Silhouette die durchs Zielband läuft aus. Nur aus einem Blickwinkel ist sie zu 100% sichtbar.





Für die Beteiligung am Wettbewerb erhalten alle Studenten Eintrittskarten zur BAU-Messe München Jan. 2017 und das Lauftrikot "Deutscher Architekturmarathon 2016".
Die 4 Sieger erhalten zusätzlich eine "Überraschung" von graphisoft-center RHEIN-Main.

Wie geht es nun weiter:

Die Pokale können von den jeweiligen Designern in einem Workshop mit Archi-CAD im GRAPHISOFT-Center Rhein-Main modelliert werden. Jeder Pokal wird 6 mal gefertigt, so dass jede/r Läufer/in eines Teams einen Pokal erhält, sowie der/die Student/in und der/die Auszubildende.

Die Entwürfe werden nun für die Übergabe an die Handwerkskammer Koblenz ausgearbneitet. Hier werden die jeweiligen Schneide, Fräs- und Strahlarbeiten durchgeführt. Danach erfolgt die Endfertigung durch das Handwerk.

11. April 2015
Detailabstimmung Material und Fertigung

"Baubesprechung" mit Handwerksmeistern und Kompetenzzentrum.

13. Mai  2015
Fertigstellung der Pokale

Fertigstellung und Abgabetermin ist der 13.5.2016. Für die Fachpresse besteht die Möglichkeit ab diesem Zeitpunkt Fotos der fertigen Pokale zu erhalten. - Uih es wird super knapp. Bitte an die Journalisten: "Wir bitten um etwas Geduld, sollten Sie die Fotos nicht direkt am 13.5. erhalten."

21. Mai 2016, ab 15:00 Uhr
Vorstellung der Pokale im Zentrum Baukultur

Am Tag vor dem 8. Deutschen Architekturmarathon, Samstag 21. Mai 2016 werden die Pokale erstmals zu sehen sein.
Interessierte können sicherlich wieder nur staunen.
Läuferinnen und Läufer fahren Ihre Motivation hoch, um am folgenden Tag ihr Bestes abrufen zu können und einen dieser toller Kunstwerke zu gewinnen.
Viel Glück und viel Freude besonders in der Vorbereitung.


Sonntag 22. Mai 2016, ab 9:30 Uhr
Siegerehrung im Zentrum Baukultur

Endlich START - der Wettlauf um die hervorragenden Pokale beginnt.

Sonntag 22. Mai 2016, ab 14:00 Uhr
Siegerehrung im Zentrum Baukultur

Nach dem Zieleinlauf (Start um 9:30 Uhr - Teameinlaufzeiten - siehe Ergebnisliste) feiern Sie mit uns die Sieger und die DesignerInnen der tollen Pokale und lassen Sie mit uns gemeinsam den 8. Deutschen Architekturmarathon mit Freude ausklingen.


Fotos: Kristina Schäfer
Vectorgrafiken und Renderings: Janis Schauss, graphisoft-center Rhein-Main
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Danke an alle Partner!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Informationen übersichtlich als PDF herunterladen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
hier sehen Sie die Pokale der vergangenen Jahre >...

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wichtige Informationen für Läuferinnen und Läufer